KOOPERATION WERBUNG WOHNEN

Mit der Natur unter einer Decke: nachhaltig Schlafen

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, als ich am Anfang meiner „Green Journey“ eine Winterjacke brauchte, mich dann mit Daunen befasst hatte und abends erschrocken im Bett lag, als mir klar wurde, auf wieviel Tierleid und Kunstfasern ich schlafe.

Daunen sind Federn von Vögeln, die diesen in den meisten Fällen sehr qualvoll entrissen werden. Und das eine Kissen in meinem Bett, dass keine Daunen enthielt, bestand aus Synthetikwolle, was schlicht und einfach nur Kunstfaser, also Plastik ist.Kunstfasern sind üblicherweise erdölbasiert und können Feuchtigkeit nicht gut aufnehmen, so schwitzen wir unter der Decke mehr und das Raumklima leidet, weil die Feuchtigkeit über die Luft abgeben wird. Von einer guten Nacht, kann da schon nicht mehr die Rede sein!

Wir schlafen etwa ein Drittel unseres Lebens.Das ist wirklich viel Zeit die wir im Bett verbringen. Zuviel, um sich während dieser langen Zeit mit unnatürlichen und vielleicht sogar gesundheitsschädlichen Materialien zu umgeben. Vom Tierleid, das mir Alpträume bereitet, mal ganz abgesehen.

Ich begann mich also mit natürlichen und tierfreundlichen Alternativen auseinanderzusetzen und beschloss dann, meine alte Winterjacke noch mindestens ein weiteres Jahr zu tragen, um mir eine Bettdecke aus Bio-Baumwolle und Kamelflaumhaar von Hessnaturzu leisten. Diese ist besonders atmungsaktiv, temperaturausgleichend und war für uns ein völlig neues Schlaferlebnis. Super kuschlig und eine ganz andere und sehr angenehme Wärme, als wir sie bisher kannten. Der Nachteil, der Unterschied zu anderen Decken ist so groß, dass wir sie jedes Mal vermissen, wenn wir im Hotel übernachten.

Tipp:Hessnatur bietet auch Daunendecken an, unter denen man guten Gewissens schlafen kann. Diese sind gefüllt mit ungebleichten, naturbelassenen, neuen Freiland -Daunen und -Federn aus Deutschland, von Tieren aus artgerechter Haltung und nicht von lebenden Tieren.

Mit dieser Bettdecke war es aber dann noch nicht genug, einige Monate später durften dann auch zwei Kamelhaarkissen mit uns ins Bett, auf denen wir ganz wunderbar träumen.

Dann stand unser Umzug an und ich hätte am liebsten das ganze Bett ausgetauscht, aber meine Suche nach nachhaltigen Betten führte mich nicht zu einem Bett das mir 100%-tig gefiel und wir waren uns auch nicht sicher, was später wirklich ins Haus passen würde. Also zogen wir das alte Bett samt alter Matratze mit um und stellten fest, dass es perfekt in unser neues Schlafzimmer passt. Das Bett durfte also bleiben, aber was machen wir mit den beiden Matratzen, die nicht nur schon etwas in die Jahre gekommen waren, sondern auch auseinander rutschten, weil wir das Bett nun etwas höher zusammengebaut hatten. Einer von uns schlief dann also immer im „Gräbele“, auch Besucherritze genannt (für alle nicht Schwaben) und das war für uns langfristig kein Zustand. Ja ich weiß, wir hätten das Bett auch einfach wieder tiefer schrauben können, aber ich wollte das Bett lieber höher haben. Was nun, eine neue Matratze?

Wir entschieden uns für ein Topper!Das ist wie eine dünne Matratze, oder eine Matte die auf die Matratzen gelegt wird. Der hat den Vorteil, dass er das Bett noch etwas höher macht, perfekt! Da der Topper natürlich ebenfalls aus Naturmaterialien und nachhaltig sein sollte, war klar, dass ich ihn nicht einfach im nächsten Möbelhaus kaufen würde. Ein Großteil der herkömmlichen Matratzen und Topper besteht zumindest teilweise aus bedenklichen Stoffen wie Kunststoff und Kunstfasern („Synthetik“-Materialien).

Ein Topper oder eine Matratze aus Kunststoff führt neben dem Risiko von schädlichen Dämpfen die wir aufnehmen, dazu, dass unser Schweiß von der Matratze nicht abtransportiert wird und wir dann wortwörtlich „schweißgebadet“ aufwachen, denn wir verlieren über die Haut jede Nacht einen halben bis ganzen Liter Flüßigkeit (Schweiß).

Hinzu kommt, dass alles das aus Kunstfasern bzw. erdölbasiertem Kunststoff besteht, langfristig eine enorme Belastung für unsere Umwelt darstellt. Kunststoff lässt sich nicht biologisch abbauen, die Matratze wird also am Ende ihrer Lebenszeit zum Sondermüll und setzt bei der Verbrennung giftige Schadstoffe und CO2 frei.

Bei meiner Recherche stellte ich dann schnell fest, dass wirklich fast alle Matratzen Kunstfasern enthalten. Zu vermeiden sind:Federkernmatratzen (enthalten meistens synthetischem Schaumstoff und sind nicht punktelastisch), Boxspringbetten (die Matzratzen bestehen häufig aus Kunststoff, Kaltschaummatratzen (enthalten erdölbasierten Schaumstoff) und Viscoschaum-Matratzen (auch erdölbasiert).

Irgendwann wurde ich dann fündig, als ich das Unternehmen „Jona Sleep“entdeckte. Ein junges Unternehmen aus Bayern, dass dort Matratzen, Topper aus Naturlatex herstellt. Nachhaltig, natürlich und sehr sympathisch, wie sich nach dem ersten Kontakt herausstellte.

Kurze Zeit später kam der Topper aus 100% Naturmaterialien bei uns an und lässt uns nun wie auf Wolken schlafen. Ehrlich, das Schlafgefühl ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! In den letzten Jahren schlief mir nachts ständig mein Arm ein und ich hatte mir nie besonders viele Gedanken darübergemacht, bis er es nicht mehr tat, weil wir auf dem neuen Topper schlafen.

Was mich besonders freut, ist dass wir aus unserem alten Bett praktisch ein neues gemacht haben, ohne dass dabei etwas entsorgt werden musste. Die Bettdecke und die Kissen aus Kamelhaar sind purer Luxus und der Topper eine nachhaltige und natürliche Möglichkeit, das Schlafgefühl zu verbessern. Mein Schlaf wird mir mit jedem Jahr das ich älter werde wichtiger und wenn ich in den letzten Jahren eins über Nachhaltigkeit gelernt habe, dann ist es das, dass es nicht nur die Umwelt schützt, sondern auch mich qualitativ begeistert. Nachhaltigkeit hat ihren Preis, aber da ich weniger kaufe und dafür hochwertiger, gleicht sich das vor allem langfristig wieder aus.

Nicht zu vergessen bei allem Fokus auf die Nachhaltigkeit, ist auch unsere Gesundheit. Natürliche Materialien geben keine schädlichen Dämpfe ab, verbessern das Raumklima nachweislich und verhelfen uns damit zu einem bessern und gesünderen Schlaf.


Ich freue mich sehr, dass ich euch in Kooperation mit JONA SLEEPeinen 10% Rabattcodeweitergeben darf, mit dem ihr 10% Rabatt auf das ganze Sortiment erhaltet.
CODE: LILLY10

Schlaft gut ihr Lieben!


Dieser Artikel enthält Werbung.

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Ein WordPress-Kommentator
    7. Mai 2020 at 13:06

    Hallo, dies ist ein Kommentar.
    Um mit dem Freischalten, Bearbeiten und Löschen von Kommentaren zu beginnen, besuche bitte die Kommentare-Ansicht im Dashboard.
    Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar.

Leave a Reply